Peru: Die Hauptattraktionen in 15 Tagen

Diese Reise führt zu den Hauptattraktionen des Landes, seinen archäologischen Zentren und deren Mysterien, die von der Vergangenheit sprechen. Der Reisende erlebt dabei die unglaubliche Vielfalt des Landes, seine kontrastreiche Geographie, darunter die Seen des Altiplano, Vulkane, tiefe Schluchten, schneebedeckte Gipfel und den sich über die gesamte Küste des pazifischen Ozeans ausbreitende Wüstenstreifen, die einheimischen Dörfer und das kulturelle Erbe der Kolonialzeit. Eine Reise, von der Sie schon immer geträumt haben, wird wahr.

Erlebnis, Abenteuer - Begegnung, Naturkundliche_Reisen, Stadt, Kultur, Kulinarisches für
Frauen Singles Standard
Jetzt anfragen
Details
15 Tage
ab/an Lima
Individualreise
min. 1 Teilnehmer
ab 1.860 EUR
pro Person im Doppelzimmer

Reisestationen Ihrer individuellen Peru-Reise

Diese Rund-Reise führt zu den Hauptattraktionen Perus, seinen archäologischen Zentren und deren Mysterien, die von der Vergangenheit sprechen. Der Reisende erlebt dabei die unglaubliche Vielfalt des Landes, seine kontrastreiche Geographie, darunter die Seen des Altiplano, Vulkane, tiefe Schluchten, schneebedeckte Gipfel und den sich über die gesamte Küste des pazifischen Ozeans ausbreitende Wüstenstreifen, die einheimischen Dörfer und das kulturelle Erbe der Kolonialzeit.

Ihre Reisestationen im Überblick:
1. Tag: Anreise nach Lima
2. Tag: Lima: City Tour – Archäologisches Museum / Flug nach Arequipa
3. Tag: Arequipa: Stadtbesichtigung
4. Tag: Arequipa / Colca
5. Tag: Colca / Puno (Titicacasee)
6. Tag: Puno (Titicacasee)
7. Tag: Puno: Sillustani / Cuzco
8. Tag: Cuzco
9. Tag: Heiliges Tal
10. Tag: Machu Picchu
11. Tag: Cuzco: freier Tag
12. Tag: Cuzco / Lima
13. Tag: Lima / Paracas
14. Tag: Paracas
15. Tag: Lima, Abreise

Detailverlauf Ihrer Rundreise durch Peru

1. Tag: Anreise nach Lima
Abflug am Heimatflughafen nach Lima. Begrüßung am internationalen Flughafen Jorge Chávez. Transfer zum gewählten Hotel. Übernachtung.

2. Tag: Lima City Tour – Archäologisches Museum / Flug nach Arequipa
Frühstück. Besichtigung des historischen Zentrums von Lima mit seinen eindrucksvollen Bauwerken und Monumenten wie die Kathedrale, das Kloster von San Francisco und dessen Katakomben, die Plätze Plaza Mayor und Plaza San Martín. Danach bewegen Sie sich durch die modernen Stadtviertel San Isidro und Miraflores zum Archäologischen Museum, das sich besonders durch seine Gold- und Textilausstellung auszeichnet und in welchem die Besucher einen Überblick über die verschiedenen Hochkulturen vor den Inkas, ihre Entwicklung und ihre zeitliche Einordnung gewinnen können. Transfer zum gewählten Hotel. Übernachtung.
3. Tag: Arequipa: Stadtbesichtigung
Frühstück. Zur angegebenen Zeit erfolgt der Transfer zum Flughafen. Flug nach Arequipa, dem weißen kolonialen Kleinod. Arequipa ist ein kleines Städtchen auf rund 2000 m Höhe und wird Sie mit seinem kolonialen Flair, den kleinen Gassen, Kirchen und dem atemberaubenden Blick auf die umliegenden Vulkane bezaubern. Besuch der Stadt einschließlich der Klosteranlage Santa Catalina (eine wahrhaft große Klosteranlage), der Plaza de Armas, der Sakristei der Kirche La Compañía und der Wohnviertel von Yanahuara und Chilina, von welchen aus ein herrlicher Ausblick auf den Vulkan Misti möglich ist. Freier Nachmittag, um weitere Sehenswürdigkeiten dieser Kolonialstadt zu besichtigen. Es besteht ebenfalls die Gelegenheit, die hervorragen lokale Kochkunst kennenzulernen oder durch die ehemaligen Kolonialstraßen zu schlendern. Übernachtung.
4. Tag: Arequipa/Colca
Frühstück. Sie machen sich auf zu einem der tiefsten Schluchten der Welt, dem Cañón del Colca. Sie fahren über die Hochebene Pampa Cañahuas zugehörig zum Salinas – Aguada Blanca Nationalpark bevor wir in Chivay, Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung, ankommen. Auf dem Weg sehen Sie Lamas und Alpakaherden an sich vorbeiziehen und genießen unglaubliche Weitsichten. Bei Ankunft Freizeit. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit das Thermalbad von La Calera zu besuchen. Abendessen und Übernachtung.
5. Tag: Colca/Puno(Titicacasee)
Frühstück. Es geht weiter zum "Cruz del Cóndor", einem Aussichtspunkt, von wo aus man einen Eindruck von der Tiefe der Schlucht gewinnen und den eleganten Flug des Kondors beobachten kann. Danach statten Sie den andinen schmucken Dörfern Yanque und Maca mit ihren kolonialen Kirchen und den Hängegräbern einen Besuch ab. Rückkehr nach Chivay. Von dort aus beginnt die Weiterfahrt nach Puno durch herrliche Naturlandschaften mit einer hinreißenden Aussicht auf einen Bergsee mit dem Namen Lagunillas vorbei an Forellenzuchtbecken. Oftmals sind auch einige Exemplare einer andinen Flamingoart bei der Nahrungsaufnahme am Ufer des Sees zu beobachten. Am Ende des Nachmittags Ankunft in Puno. Transfer zum gewählten Hotel. Übernachtung.
6. Tag: Puno 
Heute stehen nach dem Frühstück die Inseln Uros und Taquile auf dem Programm. Sie unternehemen einen Ausflug auf dem höchstgelegenen, beschiffbaren See der Welt. Sie legen an den schwimmenden Inseln der Urus an. Ursprünglich waren die künstlich angelegten Inseln vom Volk der Urus (Seemenschen) besiedelt, die sich jedoch längst mit den Aymara vermischt haben. Unter anderem dient der Tourismus als Haupteinnahmequelle. Sie setzen Ihre Fahrt zur von Aymara bewohnten Takile Insel (die Insel der strickenden Männer) fort, wo die Traditionen der Inkas noch stets weitergeführt werden. Am Nachmittag machen Sie sich auf den Rückweg nach Puno. Übernachtung.
7. Tag: Puno: Sillustani / Cuzco
Frühstück. Früh morgens unter Mitnahme des Gepäcks Besuch des archäologischen Komplexes Sillustani gelegen am Ufer des Amayo Sees, wo Sie die sogenannten Chullpas oder Grabtürme besuchen. Anschluss an den Bus, der Sie nach Cuzco bringt. Auf der Reise Besuch von Pukara, La Raya (des höchsten Pass auf dem Weg in die Hauptstadt des Departments Cuzco), des Tempels der Wiracocha in Rajchi und der sixtinischen Kapelle von Andahuaylillas. Ankunft in Cuzco am späten Nachmittag und Übernachtung. Anmerkung: Auf Anfrage und gegen Aufpreis kann dieser Wegabschnitt auch mit dem Inka-Andean Explorer Zug, der zum Orient Express gehört, zurückgelegt werden (10-stündige Fahrt, beinhaltet Mittagessen und Halt am Pass von La Raya). Abfahrt montags, mittwochs und samstags und von April bis Oktober auch freitags.
8. Tag: Cuzco: City Tour – Stadtbesichtigung zu Fuß
Frühstück. Am Nachmittag erfolgt eine Stadtbesichtigung, die den Besuch der Kirche und die Kanzel von San Blas, die Hatunrumiyoc- Straße mit dem 12-eckigen Stein, die Plazoleta Nazarenas, Plaza de Armas, das regionale historische Museum, den Hauptmarkt Cuzcos, den Kreuzgang und die goldene Monstranz von La Merced, die Loreto-Straße und den Sonnentempel Koricancha umfasst. Am Nachmittag werden Sie im Hotel abgeholt und Sie besuchen die umliegenden Glanzlichter von Cuzco, wie z.B. Sacsahuayman, Tambomachay, Puka-Pukará und Q'énqo. Übernachtung.
9. Tag: Heiliges Tal: Chinchero – Moray – Maras -Ollantaytambo / Zug nach Aguas Calientes (Machu Picchu)
Frühstück. Fahrt ins Heilige Tal der Inka, Besuch des Andendörfchens Chinchero, der Salzterrassen von Maras, des archäologischen Landwirtschaftszentrums von Moray und der Festung von Ollantaytambo. Mittagessen. Am Nachmittag Zugfahrt nach Aguas Calientes. Ankunft und Transfer zum gewählten Hotel. Rest des Nachmittags zur freien Verfügung. Übernachtung.
10. Tag: Machu Picchu (Aguas Calientes) / Cuzco
Frühstück. Früh am Morgen Busfahrt hinauf zur Zitadelle von Machu Picchu. Es besteht die Möglichkeit, die Ruinenstadt, unter Einfall der ersten Sonnenstrahlen zu bestaunen und die Aussicht auf den Huayna Picchu und die umliegenden Berge zu genießen. Geleitete Führung durch den archäologischen Komplex. Busfahrt zurück nach Aguas Calientes. Mittagessen und Freizeit, um das zu genießen, was das Örtchen so bietet oder Einkäufe auf dem Markt zu machen. Zur angegebenen Zeit Zugfahrt nach Ollanta im Heiligen Tal. Von dort Transfer in Ihr Hotel im heiligen Tal Urubamba. Übernachtung.
11. Tag: Heiliges Tal - Pisaq-Cuzco
Am Vormittag besuchen Sie den bunten Markt von Pisaq auf dem Weg zurück nach Cuzco. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Es lassen sich persönliche Aktivitäten unternehmen oder der Besuch dieser monumentalen Stadt, die reich an Farben, Gerüchen und Geräuschen ist, weiterführen. Cuzco ist der ideale Ort, um einen ersten Einblick in die lokale Kultur voll von wertvollen architektonischen und künstlerischen Werken und eines tiefgründigen religiösen Lebens zu gewinnen. Die Stadt bietet auch ein belebtes und abwechslungsreiches Nachtleben mit guten Restaurants, Cafés, Bars und Pubs, die zur Unterhaltung beitragen. Übernachtung.
12. Tag: Cuzco/Lima
Frühstück. Transfer zum Flughafen am Nachmittag und Rückflug nach Lima. Empfang und Transfer zum Hotel. Rest des Nachmittags frei. Übernachtung.
13. Tag: Lima/Paracas
Frühstück. Transfer zum Busbahnhof. Linienbus nach Paracas Bay und Transfer zum Hotel in der Bucht von Paracas. Am Nachmittag erfolgt der Besuch des Nationalreservats Paracas. Übernachtung.
14. Tag: Paracas: Islas Ballestas / Ica /  Lima
Nach dem Frühstück besteigen Sie ein Schnellboot und fahren erst einmal 20 Minuten bis zu den berühmten Scharrbild „Candelava Kaktus". Mit etwas Glück können Sie Delfine sehen, die häufig in der Bucht auftauchen. Weiter geht es zu den Islas Ballestas. Hier an dieser Stelle trifft der Humboldtstrom auf die Küste und wodurch sich ein besonders großer Fischreichtum bildet, der Nahrungsgrundlage für Seelöwen und die seltenen Humboldt Pinguine ist. Die Inseln werden auch zu von tausenden von Guano Vögeln und Tölpeln bevölkert, deren Kot heute noch Gewinnbringend als Dünger verkauft wird. Anschließend setzen Sie Ihre Reise fort nach Ica, wo die Möglichkeit besteht über die Nazca-Linien zu fliegen. Sie besuchen die Oase von Huacachina und das regionale Museum. Rückfahrt nach Paracas. Übernachtung.
Anmerkungen: 
Flug über die geheimnisvollen Linien von Nazca (abhängig von der Verfügbarkeit der Flüge und den klimatischen Verhältnissen, aus Sicherheitsgründen raten wir aber von einem Überflug ab!). Anschließend besuchen wir die Lagune Huacachina. 
15. Tag: Paracas-Lima Rückflug
Frühstück. Rückfahrt mit dem öffentlichen Bus nach Lima / Internationaler Airport. Rückflug zum Ausgangspunkt der Reise. Nachtflug. Ende des Services.
16. Tag: Ankunft Herkunftsland
 

Verlängerungsoptionen Ihres Peru-Urlaubes

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, diese Reise zu verlängern. Ob das unerschlossene Nord-Peru mit Besuch der Festung der Wolkenmenschen, Trekking in der peruanischen Schweiz rund um Huaraz oder aber Badeurlaub an traumhaften Stränden. Peru hat einfach alles zu bieten. Sprechen Sie uns an!

Charakter dieser Peru-Reise

Alle wichtigen Verkehrsmittel und die Hotels sind vorgebucht, ebenso bestimmte Ausflüge oder Stadtführungen, die ggfs. in einer internationalen Gruppe stattfinden. Sie sind komplett autonom und individuell mit einer guten Organisation im Hintergrund. Besonders zu empfehlen für reiseerfahrene Globetrotter, die die Unabhängigkeit zu schätzen wissen.

Termine, Preise, Bedingungen, etc.

Leistungen:

  • Linienreisebus Lima / Ica und Paracas / Lima, Transport in privaten Transportmittel von Ica / Paracas.
  • Gemeinsam genutzter Touristikbus Puno-Cuzco Linienreisebus Arequipa / Juliaca.
  • Alle nationalen Transporte und Transfers Flughafen / Hotel / Bahnhof / Busbahnhof und umgekehrt.
  • Alle Touren wie in der Beschreibung angegeben
  • Zug Ollantaytambo/ Machu Picchu / Ollantytambo oder Poroy sowie Busfahrt zum Machu Picchu, Eintritt und Führung.
  • Bootsfahrt zu Ballestas Inseln und auf dem Titicacasee.
  • Unterkunft je nach gebuchter Kategorie.
  • Tägliches Frühstück, Mittagessen im Heiligen Tal und in Machu Picchu, Abendessen im Colca Canyon.
  • Lokaler Führer während der Exkursionen (englischsprachig).

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationaler Flug.
  • Inlandsflüge von Lima / Arequipa und Cuzco / Lima (ca. 450 US$).
  • Mittag- und Abendessen soweit nicht im Programm erwähnt.
  • Nicht erwähnte und optionale Ausflüge, Eintrittskarten zu den Nationalparks, den archäologischen Komplexen (mit Ausnahme des Besuchs von Machu Picchu), Museen, Monumente, etc. (wir empfehlen Ihnen, das Touristenticket Cuzcos zu erstehen, das die meisten Eintritte für die Sehenswürdigkeiten der Stadt und des HeiligenTals beinhaltet).
  • Flughafensteuer für nationale und internationale Flüge, Versicherungen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben.
  • Ständige Reisebegleitung auf Anfrage in englischer oder deutscher Sprache.

Programm

Programmhinweise:

  • Diese Reise ist jederzeit buchbar. Bitte fragen Sie die jeweilige Verfügbarkeit Ihrer Wunschtermine bei uns an.
  • Gerne unterbreiten wir auch ein Flugangebot für den Zubringerflug ab Europa.
  • Der Interkontinentalflug kostet ab 900 Euro (Economy) pro Person.
  • Die Teilnehmer sollten über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs bleiben vorbehalten.
  • Alle Preise vorbehaltlich Kursschwankungen (USD-EUR).

Generelle Hinweise:

  • Die beste Reisezeit für diese Peru-Rundreise ist Mai bis September. Im Hochland Perus hört im April/Mai die Regenzeit auf. Dann ist das Klima in dieser Gegend Perus trocken, bei Temperaturen zuweilen unter 0 des nachts aber warmen und sonnigen Tagestemperaturen (bis über 20°C). An der Küste im Süden Perus (Lima/Nazca/Paracas) jedoch ist es zwischen Mai-September kühl bei ca. 15 °C und oft nebelig.

Atmosfair

  • Zielflughafen = Lima
  • Emission = 7.740 kg CO2
  • Beitrag = 169 € zum CO2 Rechner

Gutes Reisen

Gutes Bewusstsein für die Welt in der wir leben.

Sie reisen mit einem der wenigen für Nachhaltigkeit zertifizierten Veranstalter.

[Infos]

Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!