Peru: Entdeckungsreise zu Fairtrade Kaffee-, Kakao- und Zuckerproduzenten

Begeben Sie sich mit atambo-tours auf eine spannende Entdeckungsreise in den Norden Perus und lernen Sie bei der Fairtrade Cooperative Cepicafe die Gastfreundschaft der Bewohner kennen. Sie erhalten direkten Einblick in das Leben der Bauern vor Ort und können sogar am Alltag der Produzentenfamilien teilhaben.

Erlebnis, Abenteuer - Begegnung für
60plus Familien Frauen Jugendreisen Schulen,Vereine Singles Standard
Jetzt anfragen
Details
6 bis 8 Tage
ab/an Lima
Individualreise
min. 1 Teilnehmer
ab 360 EUR
pro Person

Es ist noch früh am Morgen. Nebelschwaden liegen über den grünen Bergen von Monteros in Nord-Peru. Ein Hahn kräht weit entfernt und die Sonne bahnt sich ihren Weg durch die dampfenden Kaffee-Plantagen. So langsam erwacht das entlegene Bergdorf Monteros auf 1.500 m Höhe. Einige Mädchen, adrett in grauer Schuluniform zurecht gemacht, laufen kichernd die Hauptstraße entlang in Richtung Schulgebäude. Willkommen bei den Kaffee-, Kakao-, und Zuckerproduzenten von Cepicafé, einer Fairtrade-Kooperative, die organische Produkte für den europäischen Markt herstellt.

atambo tours unterstützt Cepicafé und fördert den kulturellen Austausch zwischen Besuchern und peruanischen Bauern. Sie erleben die Gastfreundschaft der Einheimischen und können auf Wunsch bei der Erntearbeit aktiv teilnehmen. Sie lernen die Weiterverarbeitung der Kaffeebohnen kennen und sind Zeuge, wie aus dem Saft des Zuckerrohrs aromatischer brauner Rohrzucker entsteht. Sie wandern zu den nahen Wasserfällen, reiten zu den Bergdörfern der Umgebung und gewinnen einen Einblick in die traditionelle Lebensweise der Anden-Bewohner. Besonders interessant ist das Webatelier der hiesigen Frauenorganisation, die mittels sozialer Projekte einen Zugang zur lokalen Wirtschaft erhalten.

Am Abend hören Sie bei einem Gläschen Cañazo oder einem frischen Fruchtcocktail die Geschichten und Mythen der Bauern und erfahren mehr darüber, wie sich der faire Handel bereichernd auf deren Leben auswirkt.

Ein kleiner Hinweis: Die beste Reisezeit für einen Besuch bei Cepficafé sind die Monate von Juni bis September. In dieser Zeit findet die Produktion von Kaffee und Panela statt. Das Klima ist zu dem Zeitpunkt sehr angenehm, denn die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist gering.

Reisestationen auf Ihrer Entdeckungs-Reise zu den Kaffee-Plantagen

Tag 1: Ankunft in Piura La ciudad de Pizarro / Pizarro's Stadt
Tag 2: Montero Bienvenido en Montero /Willkommen in Montero
Tag 3: Montero Kaffee
Tag 4: Montero Süßer Rohrzucker
Tag 5: Montero Kakao
Tag 6: Piura Verpackt & Bereit – Auf in die weite Welt
Tag 7: Verlängerungsoption nach Ayabaca

Reisedetails

Tag 1: Ankunft in Piura La ciudad de Pizarro / Pizarro's Stadt
Ankunft in Piura, der ältesten kolonialen Stadt Perus und Hauptsitz der Fairtrade Cooperative Cepicafe und Übernachtung im wunderschönen, alten Kolonialhotel „Los Portales" (4 Sterne). (-/-/-)

Tag 2: Montero Bienvenido en Montero /Willkommen in Montero
Zusammen mit Ihrem Guide geht es nach dem Frühstück mit einem eigens für Sie organisierten Taxi-Transfer (einfache Autos) 3 Stunden nach Montero. Der letzte Abschnitt wird ein wenig holprig, denn die Straße ist unbefestigt. Ankunft in Montero und Unterkunft in Ihrer einfachen Herberge. Anschließend wartet schon Frau Paucar auf Sie mit einem herzhaften Mittagessen. Der Nachmittag steht Ihnen dann zu Ihrer freien Verfügung. Sie können sich von der Fahrt ausruhen oder aber ein wenig durch Montero schlendern. Abends werden Sie im Restaurant Cuchaín das gute Essen der Señora Luz genießen. Normando, ihr Ehemann und Mitglied der Fairtrade Kooperative Cepicafe, wird Ihnen gerne so einiges zu seiner Arbeit in der Kooperative und seinem Leben als Kaffeebauer erzählen. (F/M/A)

Tag 3: Montero Kaffee
Nach einem gesunden Frühstück folgt ein Besuch im Haus der Señora Teodosia, welche Ihnen das traditionelle Weben und die lokale Frauenorganisation vorstellt. Gerne können Sie hier auch selbst Hand anlegen. Nach vollbrachter Arbeit wandern Sie hinauf zur Casa Hacienda, einer ehemaligen Hacienda, wo Sie auf dem Balkon mit Blick auf Montero gemeinsam mit einigen Kaffeebauern speisen werden. Gerne beantwortet Ihnen Señor Lilo all ihre Fragen. Danach geht es in die Kaffeefelder, wo Ihnen alles Wissenswerte über die Kaffeepflanze erklärt wird. Unter der Führung des Señor Lilo wird schließlich die Kaffeeverarbeitungs¬anlage besucht. Hier erleben Sie den nächsten Schritt des langen Weges des Kaffees. (F/M/-)

Tag 4: Montero Süßer Rohrzucker
Nach dem Frühstück geht es auf zu einer kleinen Wanderung oder einem Ausritt zu Pferd hinauf in die grünen Hügel Monteros, vorbei an grünen Feldern, Bauernhäusern und Haus- und Hoftieren. Nach etwa 45 Minuten werden Sie die Verarbeitungsanlage für Rohrzucker „Marmas Bajo" erreichen. Sie ist eine der modernsten und produktivsten Rohrzuckeranlagen in der Gegend. Während einer Führung wird Ihnen Señor Roberto den genauen Prozess von der Rohrzuckerpflanze bis zur Panela, eine nicht raffinierte Form von Rohrzucker, demonstrieren. Nach dem Mittagessen mit Blick in die Berge besteht die Möglichkeit handgearbeitete Textilien der Frauenorganisationen zu kaufen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, Sie können aber gerne zusammen mit einem unserer lokalen Guides die Gegend erkunden. (F/M/-)

Tag 5: Montero Kakao
Mit Ihrem Guide geht es nach dem Frühstück in die Grüne Umgebung Monteros zum Wasserfall Santa Rosa. Wenn es das Wetter erlaubt können Sie hier ein erfrischendes Bad in einem der zahlreichen natürlichen Becken nehmen. Gemütlicher Marsch zurück ins Dorf und Mittagessen mit Blick ins Grüne. Wir verabschieden uns von Montero und fahren ein Stück weiter ins Nachbardorf „Pueblo Nuevo", wo Sie Señor Pedro erwartet. Von hier ist es nur ein kurzer Fußmarsch zu seinen Kakaofeldern. Er wird Ihnen einen Einblick in sein Leben und seine Arbeit geben, sowie uns Interessantes zum Kakaobaum erzählen. Weiter geht es nach Piura, wo Sie den Abend zur freien Verfügung haben. (F/M/-)

Tag 6: Piura Verpackt & Bereit – Auf in die weite Welt
Nach einem schmackhaften Frühstück machen Sie sich auf den Weg zur Kaffeeaufbereitungsanlage Norandino. Señor Martin wird Sie durch die Anlage führen und ein wenig zur Geschichte von Cepicafe, dem Kaffeemarkt, Preis und der Entwicklung der Kaffeeproduktion erzählen. Als krönender Abschluss findet ein Workshop zur Qualität von Kaffee statt. Es werden verschiedene Kaffee- und Kakaosorten degustiert, sowie weiter Produkte Cepicafes. Zum Abschluss genießen Sie ein typisches piuranisches Mittagessen, inklusive Cebiche und traditionelle Kreolische Gerichte (F/M/-)
Verlängerungsoption: Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch einer ehemaligen Inkastätte bei Ayabaca.

Tag 7: Ausflug zur Inkastätte Aypate
Sie unternehmen einen Tagesausflug in die Provinzhauptstadt Ayabaca, von wo aus Sie die ehemaligen bedeutenden Inkastätte Aypate mit ihren bedeutenden Inschriften besuchen (dort Mittagessen mit Lunch Box). Am Nachmittag geht es zurück nach Montero und genießen das Abendessen im Restaurant Paucar. (F/LB/A)

Termine, Preise, Bedingungen, etc.

Preise:

Individuell buchbar ab 1 Person

Hotel der einfachen Mittelklasse

  • 3 Personen: ab 360 EUR pro Person im Dreibettzimmer
  • 2 Personen: ab 500 EUR pro Person im Doppelzimmer
  • 1 Person: ab 940 EUR im Einzelzimmer

Hotel in guter Mittelklasse

  • 3 Personen: ab 420 EUR im Dreibettzimmer
  • 2 Personen: ab 550 EUR pro Person im Doppelzimmer
  • 1 Person: ab 1.050 EUR im Einzelzimmer

* Upgrademöglichkeiten in den Hotels gegen Aufpreis

* Verlängerungsoption nach Aypate:

200 EUR bei 1 Reisenden
125 EUR bei 2 Reisenden

* Zu allen Preisen kommen zusätzlich alle Nationalpark- und Flughafengebühren (nicht Ausreisesteuer).

Leistungen:

  • Besichtigungen und Ausflüge wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Wenn gewünscht: Aktive Mitarbeit bei der Ernte
  • Übernachtung in Piura im Hotel Los Portales (4-Sterne) inkl. Frühstück & Mittagessen (ab Tag 1 bis Tag 5)
  • Tag 1 ein Abendessen
  • Leistungen/Führungen über die Kaffeeplantagen mit Erläuterungen
  • Transfer vom/zum Flughafen oder Busstation in Piura zum Hotel
  • Alle übrigen Transfers wie im Programm angegeben (sehr einfache Verkehrsmittel)
  • Deutschsprachiger Guide für den gesamten Reiseverlauf mit Aufpreis

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Flug Lima-Piura-Lima (Kosten ca. 600 USD p. P. in der Economy Class). Es gibt jedoch auch die Möglichkeit von Lima nach Chiclayo zu fliegen und von dort weiter mit den Bus (ca. 2 Stunden zu fahren) oder aber von Lima nach Piura komplett mit dem Nachtbus zu fahren (ca. 12 Stunden). Beide Optionen sind deutlich günstiger als der Direktflug.
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Eintrittsgelder
  • Nicht genannte bzw. optionale Leistungen
  • Internationale Flughafensteuern bei Abreise
  • Internationaler Flug
  • Mittag – und Abendessen soweit nicht im Programm erwähnt.
  • Nicht erwähnte und optionale Ausflüge
  • Flughafensteuer für nationale und internationale Fluge, Versicherungen

Programm

Programmhinweise:

  • Gerne unterbreiten wir auch ein Flugangebot für den Zubringerflug ab Europa.
  • Der Interkontinentalflug kostet ab 900 Euro (Economy) pro Person.
  • Die Teilnehmer sollten über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs bleiben vorbehalten.
  • Alle Preise vorbehaltlich Kursschwankungen (USD-EUR).
  • Diese Reise ist jederzeit buchbar. Bitte fragen Sie die jeweilige Verfügbarkeit Ihrer Wunschtermine bei uns an.

Generelle Hinweise:

  • Wir bieten diesen Reisebaustein nur in Kombination mit einer mindestens einwöchigen Nordperu-Rundreise an. Diese gestalten wir gerne individuell nach Ihren Wünschen.

Atmosfair

  • Umsteigeflughafen = Lima
  • Zielflughafen = Piura
  • Emission = 7.480 kg CO2
  • Beitrag = 173 EUR zum CO2 Rechner

Gutes Reisen

Gutes Bewusstsein für die Welt in der wir leben.

Sie reisen mit einem der wenigen für Nachhaltigkeit zertifizierten Veranstalter.

[Infos]

Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!