Die Voyager: Individuelle Kreuzfahrt durch Galapagos

Auf dieser kürzlich renovierten Motoryacht der First Class Kategorie wird persönlicher Service groß geschrieben. Unter der Leitung professioneller Naturführer wird man Ihnen viele Informationen über die Galapagos Inseln vermitteln.

Naturkundliche_Reisen für
60plus Standard
Jetzt anfragen
Details
4 Tage
ab/an Galapagos, Sta. Cruz
Individualreise
ab 1.660 EUR
pro Person in Doppelkabine

Ihre Galapagos Motoryacht Voyager im Überblick

Die Galapagos Voyager ist eine kleine Yacht der First Class Kategorie und legt höchsten Wert auf ein abwechslungsreiches Reiseprogramm unter den höchsten Sicherheitsstandards. Die komfortable Motoryacht Galapagos Voayager hat eine Kapazität für 16 Passagiere in 8 Kabinen. Alle Kabinen sind im Haupt-oder Oberdeck untergebracht und verfügen über untenliegende Betten (keine Stockbetten), privates Badezimmer, Klimaanlage und große Fenster mit Blick auf das Meer.
 
Kategorie: First Class
Länge: 28 m / 92 ft (Fuss)
Breite: 6.70 m / 22 ft
Tiefgang: 3,52 m / 12 ft
Geschwindigkeit: 8 Knoten
Elektrizität: 110 / 220 Volt Wechselstrom
Schiffskategorie: Motor Yacht
Crew: 8 Personen
Guide: Klasse 3 Naturführer
Renoviert im Januar 2013

Voyager Reiserouten und Galapagos Programme

Voyager Reiserouten
B8, Sa-Sa, 8 Tage
B5, Sa-Mi, 5 Tage
B4, Mi-Sa, 4 Tage
 
A8, Sa-Sa, 8 Tage
A5, Sa-Mi, 5 Tage
A4, Mi-Sa, 4 Tage
 
REISEPROGRAMME der M/Y VOYAGER (KURZBESCHREIBUNG)
 
4T/3N: Mittwoch bis Samstag (A4)
Tag 1 Mittwoch: Morgen- Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag - Black Turtle Cove (Santa Cruz) PR
Tag 2 Donnerstag: Morgen - Puerto Egas (Santiago) SN, PR / Nachmittag - Espumilla Beach & Buccaneer's Cove (Santiago) SN, PR
Tag 3 Freitag: Morgen - Bartolome SN, PR / Nachmittag - Sullivan Bay (Santiago) SN, PR
Tag 4 Samstag: Morgen – Twin Craters (Santa Cruz) / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
 
4T/3N: Mittwoch bis Samstag (B4)
Tag 1 Mittwoch: Morgen – Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag – Dragon Hill SN
Tag 2 Donnerstag: Morgen - Chinese Hat (Chinesischer Hut) SN, PR / Nachmittag - Rabida SN, PR
Tag 3 Freitag: Morgen - Wetlands & Tortoise Farm (Isabela) / Nachmittag - Sierra Negra Volcano (Isabela)
Tag 4 Samstag: Morgen – Twin Craters (Santa Cruz) / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra 
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
 
5T/4N: Samstag bis Mittwoch (A5)
Tag 1 Samstag: Morgen – Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Tag 2 Sonntag: Morgen – Punta Cormorant & Champion (Floreana) SN, PR, OD / 
Nachmittag – Baroness Aussichtspunkt & Post Office Bay (Floreana) SN
Tag 3 Montag: Morgen – Punta Suarez (Espanola) PR / Nachmittag – Gardner Bay (Espanola) SN, PR
Tag 4 Dienstag: Morgen - Lobos Island SN, PR / Nachmittag – Galapaguera Cerro Colorado & Puerto Chino Beach (San Cristobal)
Tag 5 Mittwoch: Morgen - North Seymour / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
OV= Optionales Tauchprogramm (Aufschlag)
 
5T/4N: Samstag bis Mittwoch (B5)
Tag 1 Samstag: Morgen – Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Tag 2 Sonntag: Morgen – South Plaza OD / Nachmittag – Santa Fe SN, PR
Tag 3 Montag: Morgen – Daphne / Nachmittag – Bachas (Santa Cruz) SN
Tag 4 Dienstag: Morgen - Darwin Bay (Genovesa) SN, PR / Nachmittag - Prince Philip's Steps (Genovesa) SN, PR
Tag 5 Mittwoch: Morgen - Mosquera / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
OV= Optionales Tauchprogramm (Aufschlag)
 
8T/7N: Samstag bis Samstag (A8)
Tag 1 Samstag: Morgen – Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Tag 2 Sonntag: Morgen – Punta Cormorant & Champion (Floreana) SN, PR, OD / Nachmittag – Baroness Aussichtspunkt & Post Office Bay (Floreana) SN
Tag 3 Montag: Morgen – Punta Suarez (Espanola) PR / Nachmittag – Gardner Bay (Espanola) SN, PR
Tag 4 Dienstag: Morgen - Lobos Island SN, PR / Nachmittag – Galapaguera Cerro Colorado & Puerto Chino Beach (San Cristobal)
Tag 5 Mittwoch: Morgen - North Seymour OD / Nachmittag - Black Turtle Cove (Santa Cruz) PR
Tag 6 Donnerstag: Morgen - Puerto Egas (Santiago) SN, PR / Nachmittag - Espumilla Beach & Buccaneer's Cove (Santiago) SN, PR
Tag 7 Freitag: Morgen - Bartolome SN, PR / Nachmittag - Sullivan Bay (Santiago) SN, PR
Tag 8 Samstag: Morgen – Twin Craters (Santa Cruz) / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
OV= Optionales Tauchprogramm (Aufschlag)
 
8T/7N: Samstag bis Samstag (B8)
Tag 1 Samstag: Morgen – Flug nach Baltra (GPS) / Nachmittag – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Tag 2 Sonntag: Morgen – South Plaza OD / Nachmittag – Santa Fe SN, PR
Tag 3 Montag: Morgen – Daphne / Nachmittag – Bachas (Santa Cruz) SN
Tag 4 Dienstag: Morgen - Darwin Bay (Genovesa) SN, PR / Nachmittag - Prince Philip's Steps (Genovesa) SN, PR
Tag 5 Mittwoch: Morgen - Mosquera OD / Nachmittag – Dragon Hill (Santa Cruz) SN
Tag 6 Donnerstag: Morgen - Chinese Hat SN, PR / Nachmittag - Rabida SN, PR
Tag 7 Freitag: Morgen - Wetlands & Tortoise Farm (Isabela) / Nachmittag - Sierra Negra Volcano (Isabela)
Tag 8 Samstag: Morgen Twin Craters (Santa Cruz) / Ende der Reise - Transfer zum Flughafen von Baltra
 
SN= Schnorcheln
PR= Panga Ride
OV= Optionales Tauchprogramm (Aufschlag)

Programm-Beispiel Variante 1: Stationen der 4-tägigen Galapagos-Kreuzfahrt (B4) mit der Voyager

Tag 1: Ankunft auf Baltra - Santa Cruz
Tag 2: Chinesischer Hut, Rábida
Tag 3: Schildkrötenaufzuchtstation, Insel Isabela 
Tag 4: Rückkehr nach Santa Cruz, Heimreise

Programm-Beispiel Variante 1: Verlauf der 4-tägigen Galapagos-Kreuzfahrt mit der Voyager

Tag 1: Ankunft auf der InselBaltra - Insel Santa Cruz
Morgens: Hochland Insel Santa Cruz
Nach Ankunft am Baltra Flughafen gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden, um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von 100USD bezahlt werden (insofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dort per Fähre zur Santa Cruz Insel zu gelangen. Von dort aus wird Sie ein Bus in etwa 30 Minuten zu den Highlands von Santa Cruz fahren. Dort angekommen, besuchen Sie eine der Schildkröten-Farmen. Hier erwarten Sie gigantische Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum. Nach diesem Ausflug geht es weiter mit dem Bus zum Hafen des Ortes Puerto Ayora. Von dort aus fahren Sie per Beiboot zu Ihrem Kreuzfahrtschiff: Der Galapagos Voyager Yacht (lokal auch als Gran Poseidon bekannt). Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns teilt man Ihnen Ihre Kabinen zu und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittag: Drachen Berg, Insel Santa Cruz
Der Drachenberg ist seit 1993 offen für Besuche. Er befindet sich im Nordwesten der Insel Santa Cruz. Dieser Ort wurde neu besiedelt mit Landleguanen von den Inseln Seymour, Isabela und Santa Cruz. Sie werden den Berg erwandern und von dort eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht haben. Mit etwas Glück entdecken Sie Flamingos, „Pintail" Enten und anderen Vogelarten.

Tag 2: Chinesischer Hut, Rábida
Morgens: Chinesischer Hut
Diese kleine Insel (1 Quadratkilometer) befindet sich am südöstlichen Punkt der Insel Santiago. Es ist ein Vulkan in Form eines chinesischen Huts (wenn man ihn von der Nordseite betrachtet). Im Westen kann man Lavagebilde sehen, die sich unter See formten und nach oben gestiegen sind. Deswegen findet man hier mitunter Korallenköpfe auf der Lava. Bei Ihrem Besuch der Insel erwarten Sie viele geologische Besonderheiten sowie Lavaröhren und Lavagestein. Die Landschaft ist bevölkert von Seelöwen, Wasserleguanen und Galapagos-Pinguinen.
Nachmittags: Rábida
Die Rábida Insel ist einzigartig wegen ihrer roten Farbe. Das vulkanische Material dieser Insel ist sehr locker und externe Faktoren, wie Regen, Salzwasser und Meeresbrisen haben durch Oxidierung bei der Farbbildung mitgewirkt. Ein kurzer Gang entlang eines Weges führt Sie zu einer Küstenlagune hinter dem Strand, wo es möglich ist, Landvögel wie Finken, Tauben, Goldwaldsänger und Spottdrosseln anzutreffen. An der Lagune gibt es außerdem viele Flamingos. Seelöwen bevölkern den Strand und es lohnt sich, zu schnorcheln.

Tag 3: Schildkrötenbrutzentrum, Insel Isabela
Morgens: Riesenschildkröten Brutzentrum, Feuchtgebiete und die Wand der Tränen auf der Insel Isabela 
Die Insel Isabela ist die größte und eine der jüngsten Inseln der Inselgruppe von Galapagos. Sie landen in Puerto Villamil, welches die zweitkleinste Ortschaft mit etwa 3.000 Bewohnern ist. Als erstes besuchen Sie die Flamingo Lagune. Diese ist eine der größten Küstenlagunen, die es in Galapagos gibt und gleichzeitig Hauptnahrungsgebiet für größere Flamingos. Danach geht es weiter zu dem Brutzentrum der Riesenschildkröten, woe Sie die Isabela-Subspezies entdecken werden. Außerdem besuchen Sie die „Wand der Tränen": Von 1946 bis 1959 wurde Isabela von der ecuadorianischen Regierung als Strafkolonie betrieben. Gefangene wurden unter unmenschlichen Arbeitsbedigungen verpflichtet, eine Wand mit enormen Lavasteinen zu bauen und um diese Arbeitsbedinungen und das Leid der Gefangenen auszudrücken, wurde ihr der Name ,,Wand der Tränen gegeben".
Nachmittags: Sierra Negra Vulkan, Insel Isabela: Vom Puerto Villamil wandern Sie durch das Hochland der Insel Isabela auf unebenem Boden bis zum Sierra Negra Vulkanrand. Sierra Negra ist der zweitgrößte Krater der Welt. Von hier aus haben Sie nun einen fantastischen Ausblick auf den 6 x 5 meilenweiten Krater und ein 12-km weites Lavafeld.

Tag 4: Rückkehr nach Santa Cruz, Heimreise
Heute kehren Sie zur Insel Santa Cruz in den Hafen von Puerto Ayora zurück. Sie verlassen die Yacht und werden zurück zum Flughafen nach Baltra gebracht - jedoch mit einem kleinen Umweg durch das Hochland von Santa Cruz. Der Weg ins Hochland führt von Bellavista durch die landwirtschaftlich genutzte Fläche in die Nähe der Abgrenzung des Nationalparks, vorbei an der Miconia Zone und dann weiter zur Farn- und Segge Zone. Wenn das Wetter gut ist (unvorhersagbar), enthüllt sich dieser Ort als wunderschöner Schauplatz mit sanft geschwungenen Hügeln und erloschenen Vulkankegeln, die das ganze Jahr über mit grünem Gras bedeckt sind. Sie werden außerdem noch die Zwillingskrater besuchen, bevor es weiter geht zum nördlichen Ende von Santa Cruz, von wo aus Sie die Fähre nach Baltra bringt und Sie dann wenige Minuten per Bus zum Flughafen fahren.

Programm-Beispiel Variante 2: Stationen der 8-tägigen Kreuzfahrt (B8) mit der Voyager

Tag 1: Hochland, Insel Santa Cruz / Charles Darwin Station, Insel Santa Cruz 
Tag 2: Plazas / Santa Fe
Tag 3: Insel Daphne Major / Bachas Strand, Insel Santa Cruz 
Tag 4: Darwin Bucht, Genovesa Insel / El Barranco, Insel Genovesa 
Tag 5: Mosquera Insel / Drachen Berg, Insel Santa Cruz 
Tag 6: Chinesischer Hut / Insel Rábida
Tag 7: Riesenschildkröten Brutzentrum, Feuchtgebiete und die Wand der Tränen, Insel Isabela / Sierra Negra Vulkan, Insel Isabela 
Tag 8: Rückkehr nach Santa Cruz / Heimreise

Programm-Beispiel Variante 2: Verlauf einer 8tägigen Kreuzfahrt durch die Galapagosinseln

Tag 1: Hochland, Insel Santa Cruz / Charles Darwin Station, Insel Santa Cruz
Morgens: Hochland, Santa Cruz Insel
Nach Ankunft am Baltra Flughafen gibt es eine kurze Untersuchung der Reisenden, um sicherzustellen, dass keine fremden Pflanzen und Tiere auf die Insel gebracht werden. Ebenso muss eine Gebühr von 100 USD bezahlt werden (sofern diese noch nicht gezahlt wurde). Ihr Reiseführer wird am Flughafen auf Sie warten, Ihnen mit dem Gepäck helfen und Sie auf einer kurzen Busfahrt zum Kanal begleiten, um dort per Fähre zur Insel Santa Cruz zu gelangen. Von dort aus wird Sie ein Bus in etwa 30 Minuten ins Hochland von Santa Cruz fahren. Dort angekommen besuchen Sie eine der Schildkröten-Farmen. Hier erwarten Sie gigantische Schildkröten in ihrem natürlichem Lebensraum. Nach diesem Ausflug geht es weiter mit dem Bus zum Hafen des Ortes Puerto Ayora. Ab hier fahren Sie per Beiboot zu Ihrem Kreuzfahrtschiff: Die Galapagos Yacht Voyager (lokal auch als Gran Poseidon bekannt) zu erreichen. Nach Begrüßung der Besatzung und des Kapitäns teilt man Ihnen Ihre Kabinen zu und anschließend gibt es Mittagessen.
Nachmittags: Charles Darwin Station, Insel Santa Cruz 
Die Charles Darwin Station auf Santa Cruz gibt einen Einblick in die endemischen Arten der einzelnen Inseln. Ein besonderes Highlight ist das Brut- und Aufzuchtzentrum für junge Schildkröten und erwachsene Galapagos-Schildkröten.

Tag 2Plazas / Insel Santa Fe
Morgens: Plazas
Plazas liegt im Osten von der Insel Santa Cruz und gehört zu den zwei Inseln "Islas Plazas". Trotz ihrer kleinen Größe bietet diese Insel einige der interessantesten Arten der Galapagos Inseln. Die Landleguane sind kleiner als ihre Verwandten auf anderen Inseln. Auf der ganzen Insel gibt es verschiedene Arten von Wasserleguanen, ein Ergebnis von der Kreuzung eines männlichen Meeresleguans mit einem weiblichen Langleguan. Sie sind einzigartig und auf den ersten Blick erkennbar durch ihre schwarz/graue Farbe, mit dem Kamm eines Landleguans, aber dem Gesicht und Rücken eines Meeresleguans. Die Ursache der große Bevölkerung von Leguanen liegt in Vielzahl an Thunfischen, die das Lieblingsessen der Leguane sind. Gabelschwanzmöven nisten in den Kliffen und mit etwas Glück erhaschen Sie auch einen Blick auf weitere Seevögel: Rotschnabel-Tropikvögel, Fregattvögel und braune Pelikane.
Nachmittags: Santa Fé
Im südöstlichen Teil von Galapagos liegt Santa Fé, geformt durch Horstbildung ohne vulkanischen Ursprung, deshalb ist sie hauptsächlich flach. Manche Theorien sagen, dass dies die älteste Küste der Inselgruppe sei. Santa Fé ist das Zuhause von einigen endemischen Arten wie zum Beispiel dem Galapagos Habicht, der Galapagos Schlange, der Galapagos Spottdrossel, Reisratten und eine von zwei Arten der Landleguane des Archipels. Nach dem Ausstieg in das klare Wasser werden Sie auf viele Gruppen von Seelöwen treffen. Entlang des Pfads kann man viele Salzbüsche sowie gigantische Feigenkakteen sehen. Es gibt hier außerdem die Möglichkeit, zwischen verspielten Seelöwen und tropischen Fischen zu schnorcheln.

Tag 3: Insel Daphne Major / Bachas Strand, Insel Santa Cruz
Morgens: Insel Daphne Major
Daphne Major ist die jüngere von den zwei Daphne Inseln und hat noch viel von seiner vulkanischen Form. Diese Insel wird frequentiert von Wissenschaftlern und spezifische Recherchen von Darwin-Finken werden hier angestellt. Es ist nicht erlaubt, diese Insel zu betreten, doch viele Vogelarten können vom Boot aus entdeckt werden: Fregattvögel, Blaufußtölpel, Nazca-Tölpel, Rotschnabel-Tropikvögel und Galapagos-Schwalben.
Nachmittags: Bachas Strand, Insel Santa Cruz
Diese zwei kleinen Strände befinden sich im Westen der Schildkrötenbucht. Der Sand besteht aus zersetzten Korallen, deshalb ist er weiß und weich und der Lieblingsplatz für Seeschildkröten zum Nisten. Hinter einem der Strände befindet sich eine kleine salzige Wasserlagune, in der es ab und zu möglich ist, Flamingos oder andere Küstenvögel, sowie den amerikanischen Stelzenläufer und Regenbrachvögel zu sehen. Der andere Strand ist länger und "beherbergt" zwei alte Binnenschiffe des zweiten Weltkrieges, als die USA die Insel Baltra als strategischen Punkt benutzt hat, um den Panama Kanal zu beschützen.

Tag 4Darwin Bucht, Insel Genovesa / El Barranco, Insel Genovesa
Morgens: Darwin Bucht, Insel Genovesa
Diese Bucht entstand, als der Krater der Insel unter dem Meeresspiegel kollabierte. Sie landen auf dem schönen weißen Korallenstrand. Diese Insel ist die Lieblingsinsel von Vogelkennern: Herrliche Fregattvögeln, Rotfusstölpel, Lavamöwen, Maskentölpel, Gabelschwanzmöwen, Goldwaldsänger, Regenbrachvögel, Wanderwasserläufer und Sturmschwalben können hier beobachtet werden.
Desweiteren können Besucher zur Grenze des Kliffs klettern und dort Rotfusstölpel in den Mangroven nisten sehen. Auch Spitznabelfinken, großen Kakteen und Grundfinken, Galapagos Tauben und Gabelschwanzmöwen sind hier heimisch. Am Ende des Weges bietet die Abbruchkante der Felsen einen unglaublichen Ausblick auf die Insel und die vielen Vögel, die dort leben.
Nachmittags: El Barranco, Insel Genovesa
El Barranco liegt im südlichen Teil der Darwin Bucht. Es ist auch bekannt als „Prince Phillips Schritte". Hier gibt es Maskentölpel und Rotfußtölpel in den Bäumen; Sturmschwalben und Sumpfohreulen haben hier im Lavagestein der Insel Genovesa den idealen Platz zum Nisten.

Tag 5: Insel Mosquera / Drachen Berg, Insel Santa Cruz
Morgens: Insel Mosquera
Die Insel Mosquera befindet sich zwischen Baltra und Nord Seymour. Dies ist eine kleine Insel mit Felsen, Korallen und einem großen weißen Sandstrand, wo viele Seelöwen zu sehen sind. Man kann außerdem verschiedene Arten von Wattvögeln beobachten. Entlang der Felsen gibt es rote Lava Krabben oder rote Klippenkrabben.
Nach diesem Besuch fährt die Voyager weiter zur Insel Baltra, dem einzigen Ort, an dem die Yacht wöchentlich auftanken kann. Passagiere, die sich für eine kürzere Reise entschieden haben, steigen dort aus, ebenso wie neue Passagiere, die auf die Yacht kommen.
Nachmittag: Drachen Berg, Insel Santa Cruz
Der Drachenberg ist seit 1993 offen für Besucher. Er befindet sich im Nordwesten der Santa Cruz Insel. Dieser Ort wurde neu besiedelt mit Landleguanen der Insel Seymour, Isabela und Santa Cruz. Sie werden den Berg erklimmen und von dort eine wunderschöne Aussicht auf die Bucht haben. Mit etwas Glück entdecken Sie Flamingos, „Pintail" Enten und anderen Vogelarten.

Tag 6: Chinesischer Hut / Rábida
Morgens: Chinesischer Hut
Diese kleine Insel (1 Quadratkilometer) befindet sich am südöstlichen Punkt der Insel Santiago. Es ist ein Vulkan, der geformt ist wie ein chinesischer Hut, wenn man ihn von der Nordseite sieht. Im Westen kann man Lavagebilde sehen, die unter See geformt wurden und nach oben gestiegen sind. Deswegen findet man hier zuweilen Korallenköpfe auf der Lava. Die Landschaft ist bevölkert von Seelöwen, Wasserleguanen und Galapagos Pinguinen.
Nachmittags: Rábida
Die Insel Rábida ist einzigartig wegen ihrer roten Farbe auf den Bergen und dem Sand. Das vulkanische Material dieser Insel ist sehr locker und externe Faktoren wie Regen, Salzwasser und Meeresbrisen haben durch Oxidierung bei der Farbbildung mitgewirkt. Ein kurzer Gang entlang eines Weges führt und zu einer Küstenlagune hinter dem Strand, wo es möglich ist Landvögel, sowie Finken, Tauben, Goldwaldsänger und Spottdrosseln zu sehen. An der Lagune gibt es außerdem viele Flamingos. Seelöwen räkeln sich am Strand und es gibt eine gute Möglichkeit zum Schnorcheln.

Tag 7: Riesenschildkröten Brutzentrum, Feuchtgebiete und die Wand der Tränen, Insel Isabela / Sierra Negra Vulkan, Insel Isabela
Morgens: Riesenschildkröten Brutzentrum, Feuchtgebiete und die Wand der Tränen, Insel Insel
Die Isabela Insel ist die größte und eine der jüngsten Inseln der Inselgruppe von Galapagos. Sie landen in Puerto Villamil, der zweitkleinsten Ortschaft des Archipels mit etwa 3.000 Bewohnern. Als erstes besuchen Sie die Flamingo Lagune. Diese ist eine der größten Küstenlagunen, die es in Galapagos gibt und Hauptnahrungsgebiet für die größeren Flamingos. Danach geht es weiter zur Aufzuchtstation der Riesenschildkröten. Nicht missen dürfen Sie die „Wand der Tränen": Von 1946 bis 1959 wurde Isabela von der ecuadorianischen Regierung als Strafkolonie ausgewiesen. Gefangene mussten unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen eine Wand mit enormen Lavasteinen bauen. 
Nachmittags: Sierra Negra Vulkan, Insel Isabela
Vom Puerto Villamil wandern Sie auf unebenem Boden bis zum Sierra Negra Vulkanrand. Sierra Negra ist der zweitgrößte Krater der Welt. Von diesem Aussichtspunkt haben Sie einen fantastischen Ausblick auf den 6 x 5 meilenweiten Krater und ein 12-km weites Lavafeld.

Tag 8: Rückkehr nach Santa Cruz / Heimreise
Heute kehren Sie zur Insel Santa Cruz in den Hafen von Puerto Ayora zurück. Sie verlassen die Yacht und werden zurück zum Flughafen nach Baltra gebracht - jedoch mit einem kleinen Umweg durch das Hochland von Santa Cruz. Der Weg ins Hochland führt von Bellavista durch die landwirtschaftlich genutzte Fläche in die Nähe der Abgrenzung des Nationalparks vorbei an der Miconia Zone und dann weiter zu der Farn- und Segge Zone. Wenn das Wetter gut ist (unvorhersagbar), enthüllt sich dieser Ort als wunderschöner Schauplatz mit sanft geschwungenen Hügeln und erloschenen Vulkankegeln, die das ganze Jahr über mit grünem Gras bedeckt sind. Sie werden außerdem noch die Zwillingskrater besuchen, bevor es weiter geht zum nördlichen Ende von Santa Cruz, von wo aus Sie die Fähre nach Baltra bringt und Sie dann wenige Minuten per Bus zum Flughafen fahren.

Termine, Preise, Bedingungen, etc.

Bausteinreise

Preise:

Ab Preise* der Kreuzfahrten auf der Voyager
Pro Person in einer geteilten Doppelkabine, ab 2 Reisenden
 
08 Tage/07 Nächte ab 3.480 EUR
05 Tage/04 Nächte ab 2.210 EUR
04 Tage/03 Nächte ab 1.660 EUR
Einzelzimmerzuschlag: 75%
Kinderrabatt für Kinder unter 12 Jahren: 20%
 
* Preise können auf Grund von Währungsschwankungen variieren.
Es gibt zahlreiche Honeymoon- Last Minute und Frühbucherrabatte. Bitte sprechen Sie uns an!
 
Die Yacht befindet sich in der Überholung und wird aktuell nicht angeboten.

Leistungen:

  • Unterkunft an Bord in Doppelkabinen mit privatem Bad (auch Einzelkabinen möglich)
  • Transfers auf Galapagos
  • Mahlzeiten während der Kreuzfahrt
  • zweisprachiger Naturführer auf Galapagos (i. d. R. englisch-spanischsprachig)
  • Schnorchelausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationale und nationale Flüge (ca. 400 EUR UIO-GPS)
  • Galapagos Nationalparkgebühr ca. 100 USD pro Person
  • Transitkarte US$ 20 (zu zahlen in bar vor Ort)
  • Baltra Airport Tax (ca. 30 USD)
  • Getränke
  • Einzelkabinenzuschlag
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • internationale Flughafengebühr bei Ausreise
  • Reiseversicherungspaket

Programm

Programmhinweise:

  • Diese Reise ist jederzeit buchbar. Bitte fragen Sie die jeweilige Verfügbarkeit Ihrer Wunschtermine bei uns an.
  • Gerne unterbreiten wir auch ein Flugangebot für den Zubringerflug ab Europa.
  • Der Interkontinentalflug kostet ab 900 Euro (Economy) pro Person.
  • Die Teilnehmer sollten über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs bleiben vorbehalten.
  • Kinder jeden Alters sind erlaubt. atambo tours empfiehlt jedoch ein Alter von mindestens 6 Jahren.
  • Alle Preise vorbehaltlich Kursschwankungen (USD-EUR).

Atmosfair

  • Zielflughafen = Galapagos, Baltra
  • Emission = 7700 kg CO2
  • Beitrag = 178 EUR zum CO2 Rechner

Gutes Reisen

Gutes Bewusstsein für die Welt in der wir leben.

Sie reisen mit einem der wenigen für Nachhaltigkeit zertifizierten Veranstalter.

[Infos]

Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!