Ecuador: Rundreise und Islandhopping auf Galapagos

Fruchtbares Andenhochland, tropische Regenwälder, wunderbare Pazifikstrände und die rauen Galapagosinseln. Die vier Welten bieten einen ganz besonderen Lebensraum für Mensch, Pflanzen und Tiere. Diese 14-tägige Ecuador-Rundreise enthält alle zentralen Glanzlichter, wird individuell durchgeführt und auch an Ihre Bedürfnisse angepasst.

Erlebnis, Abenteuer - Begegnung, Naturkundliche_Reisen für
Frauen Singles Standard
Jetzt anfragen
Details
14 Tage
ab/an Quito
Individualreise
ab 2 Teilnehmer
ab 3.600 EUR
pro Person im Doppelzimmer

Die Höhepunkte Ihrer Ecuador- und Galapagos-Reise

Quito (2.850m) beeindruckt mit seinen schneebedeckten Vulkanriesen. Sie lassen sich von dem kolonialen Erbe, den unzähligen alten Klöstern und Kirchen und von dem bunten Treiben verzaubern. Natürlich darf ein Besuch des Äquatordenkmals nicht fehlen, ebenso wenig wie ein Ausflug zu dem bunten Markt Otavalo. Im Cotopaxi Nationalpark erwartet Sie eine gewaltige Gebirgskulisse, in Baños entspannen Sie in heißen Quellen und unternehmen einen Ausflug zum Pailón del Diablo Wasserfall. Die Zugfahrt mit abenteuerlichem Zickzackkurs zur legendären "Teufelsnase" ist ein besonderes Glanzlicht. Auf dem Weg nach Cuenca besuchen Sie Ingapirca, die bedeutendste Inkastätte Ecuadors. Das Städtchen Cuenca besticht durch sein charmantes altes Viertel, mit engen Gässchen und farbenfrohen Plätzen, die zum Verweilen einladen. Der krönende Abschluss Ihrer Ecuador-Reise bilden die Galapagos Inseln. Sie erkunden das Naturparadies per Kreuzfahrtschiff oder per "Island-Hopping". Sie treffen auf urzeitliche Meerechsen, Riesenschildkröten und Seelöwen, die faul in der Sonne liegen. Ein besonderer Höhepunkt sind die kleinen Galapagos-Pinguine, die dank des Humboldtstromes auch in Äquatornähe leben. Diese Eindrücke werden Sie noch lange in Erinnerung behalten.

Stationen Ihrer Ecuador-und Galapagos Reise

Reisestationen auf dem Festland Ecuadors
Tag 1: Deutschland - Quito - Transfer und City Tour durch die Altstadt
Tag 2: Quito - Zuleta - Otavalo Markt
Tag 3: Otavalo - Cotopaxi National Park - Baños
Tag 4: Baños - Riobamba
Tag 5: Riobamba - Zug Nariz del Diablo - Ingapirca - Cuenca
Tag 6: Cuenca City Tour - Guayaquil

Reisestationen während Ihres Inselhüpfen-Programm auf Galapagos
Tag 7: Guayaquil – Galapagos Inseln
Tag 8: San Cristobal Insel - Lobos Insel – Leon Dormido – Puerto Grande
Tag 9: Isla San Cristobal - Isla Santa Cruz  – Hochland – Tortuga Bay Beach
Tag 10: Santa Cruz – Tagesausflug Plazas oder Seymour oder Floreana oder Bartolomé Island
Tag 11: Santa Cruz – Charles Darwinstation – Isla Isabela
Tag 12: Isla Isabela - Sierra Negra Volcano – Campo Duro Ranch – Concha y Perla Bay
Tag 13: Isla Isabela  -  Tintoreras Islet - Isabela Paths und Riesenschildkröten Aufzuchtstation
Tag 14: Isabela Island – Isla Santa Cruz  - Baltra – Stadtrundfahrt Guayaquil

Detailprogramm Ihrer Galapagos-Reise

Festland-Programm
Tag 1: Deutschland - Quito – Transfer und City Tour durch die Altstadt
Heute kommen Sie in Quito, der Hauptstadt Ecuadors an. Quito, die Krone der Anden verdankt ihren Namen ihrer einzigartigen Lage inmitten schneebedeckter Vulkane.  Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht, wo Sie nach dem langen Flug eine wohlverdiente Ruhepause einlegen können.   
Die Tour durch die Altstadt von Quito führt Sie zur Plaza de la Independencia mit dem Regierungspalast und zur Kathedrale. Die barocken Kirchtürme und Häuser formen eine pittoreske Silhouette gegen den Hintergrund eines imposanten  Gebirgspanoramas.
Das Mittagessen findet auf dem Panecillo Hügel statt, der einen wunderschönen Ausblick auf die koloniale Stadt bietet. Hier können Sie die vorzügliche lokale Gastronomie genießen. Nach dem Frühstück brechen Sie auf zum  "Mitad del Mundo" Monument, das  25 km von Quito entfernt auf dem Breitengrad 0 liegt und somit die Äquatorlinie markiert. 
( B/L/-)
 
Tag 2: Quito – Zuleta - Otavalo Markt
Nach dem Frühstück reisen Sie gen Norden in die kleine Stadt Otavalo. Auf dem Weg besuchen Sie ein interessantes Projekt in Zuleta (Provincia de Imbabura). Die Stickerei-Werkstätten bieten mehr als 300 Indianer-Frauen eine ökonomische Lebensgrundlage und eröffnen Besuchern die Möglichkeit einen Einblick in deren Arbeitsalltag zu erhalten: http://www.bordadoszuleta.com/
In Otavalo angekommen können Sie die Stadt und Umgebung erkunden und auf dem Handwerksmarkt der Einheimischen die vielen Handarbeiten betrachten. Der Markt gilt als der berühmteste in Ecuador. Weiter geht es zum Kratersee Cuicocha, der in einem ruhenden Vulkan liegt. Nach einem Besuch des Ortes Cotacachi, der berühmt ist für seine Lederwaren, haben Sie Gelegenheit zu einer zweistündigen Wanderung im Cuicocha Seengebiet. 
( B /-/-)
 
Tag 3: Otavalo– Cotopaxi National Park – Baños
Heute besuchen Sie den Cotopaxi National Park. Er liegt am Cotopaxi, dem  zweithöchsten Berg Ecuadors. Die landschaftlich schöne Ebene rund um den Berg gehört ebenfalls zum Park. Hier sind Wildpferde, Rotwild, Llamas und einige rare Spezies beheimatet, die man sonst kaum zu Gesicht bekommt, wie z.B. den Puma und Anden-Kondor. Der Park besteht aus Wäldern und Ebenen in dem auch Enten, Anden-Möven, Kolibris, Kaninchen, Gazellen, Paramowölfe, Bären, Füchse und Wiesel anzutreffen sind.     
Im Park gibt es ein kleines Museum zur Geologie und über die Tiere des Parks. Dort gibt es nicht sehr viel zu sehen, aber der ausgestellte riesige präparierte Anden-Kondor ist einen Blick wert. Er hat eine Flügelspannweite von 8 Fuß und zählt wahrscheinlich noch zu den kleineren Exemplaren. Am Nachmittag  geht es weiter zur Ortschaft Baños. 
( B /D/-)
 
Tag 4: Baños –Riobamba
Nach dem Frühstück besichtigen wir Baños. Es ist eine nette kleine Stadt in der Nähe des aktiven Tungurahua Vulkans. Rund um die Stadt gibt es tosende Wasserfälle. Sie besuchen die Kathedrale, eine Schnitzereiwerkstatt, spezialisiert auf Vögel aus Balsaholz, die Schmuckläden, die Schmuck aus der Taguanuss herstellen und natürlich die Thermalbäder. Ein weiteres Ziel ist die CASCADA MANTO DE LA NOVIA. Hier überquert eine Seilbahn mit Drahtkörben den Fluss und die Schlucht. Der Ausblick ist spektakulär, insbesondere auf die Wasserfälle am gegenüber liegenden Ufer. Danach geht es zu einem weiteren imposanten Wasserfall, dem PAILON DIABLO. Nach diesem Abenteuer gibt es Mittagessen in Baños. Sie haben noch einmal Gelegenheit den Ort zu erkunden. Am Nachmittag geht es weiter nach Riobamba. 
( B /-/-)
 
Tag 5: Riobamba –Zug Nariz del Diablo –Ingapirca –Cuenca
Nach dem Frühstück, am frühen Morgen, Transfer zum Bahnhof. Hier besteigen wir den sogenannten Auto Ferro Zug. Es beginnt eine überaus spektakuläre Zugreise. Die Strecke windet sich nach und nach vom Hochland ins Tiefland, manchmal im Zig-Zag oder auch fast die Felsen berührend. Ziel ist die Nariz del Diablo, eine fast senkrechte Felswand, die der Zug hoch, bzw. runterfahren muss. Der Zug windet sich südwärts durch das Andenhochland nach Aluasi und dann zu der steil abfallenden Felswand, bekannt als Nariz del Diablo. Hier kehrt der Zug um und fährt zurück nach Aluasi. Wir besuchen anschließend die Inca Ruinen Ingapirca. Sie sind die bedeutendsten Monumente prähispanischer Kulturen in Ecuador. Der große archeologische Komplex von Ruinen beinhaltet eine ehemalige Befestigunsanlage ohne Dach, Höfe, Terrassen, Tempel, Häuser und ein burgähnliches Gebäude, möglicherweise ein Sonnentempel. Danach folgt ein Transfer zu der wunderschönen im Kolonialstil erbauten Stadt Cuenca. ( B /-/-)      
 
Tag 6: Cuenca City Tour – Guayaquil
Cuenca liegt südlich von Quito, ihrem Namen entsprechend in einem andinen Hochlandbecken in 2450 bis 2600 m Höhe. Es gehört zu den schönsten Städten im Land. Die roten Ziegeldächer, gepflasterte Straßen, blumengeschmückte Plätze und Museen geben der Stadt ein besonderes Flair. Diese Tour beinhaltet die Plaza von San Sebastian mit ihrem bunten Handwerkermarkt. Sie halten an den Werkstätten der Hutmacher, wo Panamahüte der besten Qualität hergestellt werden. Dann geht es zum Blumenmarkt, zur imposanten Kathedrale mit ihren 3 himmelblauen Mosaikkuppeln, dem Gerichtsgebäude, dem Stadtpalast, dem Gouverneurspalast und zur Kirche el Sagrario. Danach geht Ihre Reise weiter nach Guayaquil. Man bemerkt sofort einen unglaublichen Unterschied in Klima und Kultur. Schon auf der Fahrt werden Sie den Wechsel vom andinen Ökosystem zur tropischen Küstenvegetation feststellen: Bananen, Orangen, Ananas, Ingwer und aus Holz gefertigte Farmhäuser auf Stelzen. Sie erreichen jetzt die größte Stadt des Landes, Guayaquil. 
( B /-/-)      
 
ENDE DES FESTLANDTEILS 
 
Tag 7: Guayaquil – Galapagos Inseln
 
PROGRAMM INSELHÜPFEN Galapagos
Transfer zum Flughafen von Guayaquil für den Flug zu den Galapagos Inseln. Ankunft auf dem Flughafen von San Cristobal. 
Sie werden heute von unserem lokalen Führer in Empfang  genommen und beginnen mit einem Ausflug zum höchsten Punkt der Insel, wo Sie die Möglichkeit haben die Aufzuchtstation der gigantischen Galapagos Schildkröten zu besuchen. Danach genießen Sie ein Barbecue-Essen auf einer nahegelegenen Farm. 
Es folgt ein Ausflug zum Junco See, dem einzigen Süßwasser See, wo Sie allerlei Seevögel beobachten können. Nur ein paar Minuten von diesem See entfernt machen wir dann an einem Aussichtspunkt halt, um den wundervollen Ausblick auf die Puerto Baquerizo Moreno Bay zu genießen. Rückkehr zum Hotel. (B/L/D)
 
Tag 8: San Cristobal Insel - Lobos Insel – Leon Dormido – Puerto Grande
Heute steht eine Bootsfahrt zu der Lobos Insel auf dem Programm. Hier können Sie auf Ihrem Spaziergang Seelöwenkolonien beobachten und begeben sich dann zu der berühmten Leon Dormido Felsformation (Kicker Rock), wo Sie hochfliegende Blaufusstölpel und Fregattvögel sehen können. Nun ist Schnorcheln angesagt. Sie unternehmen eine Schnorcheltour umgeben von Rochen, Robben, Iguanas, bunten Fischen, und vielem mehr. Danach geht die Tour weiter nach Puerto Grande mit seinem wundervollen weißen Sandstrand, wo eine wohlverdiente Ruhepause mit einer Lunchbox für ein Picknick folgt.
Rückkehr zum Hotel.
(B/L/D)
 
Tag 9: Isla San Cristobal - Isla Santa Cruz  – Hochland – Tortuga Bay Beach
Heute geht es mit einem öffentlichen Schnellboot zur Isla Santa Cruz, eine der wichtigsten Inseln des Archipels. Hier befinden sich die meisten Hotels und Touristenunterkünfte. Nach der Ankunft fahren Sie ins Hochland zur Primicias Ranch. Bei einer Wanderung können Sie nach den großen Galapagos Schildkröten Ausschau zu halten. Dann, nach einem moderaten Spaziergang, besuchen Sie den eindrucksvollen Lavatunnel mit seinem riesigen Gewölbe. Es folgt ein Mittagessen in einem typischen Restaurant. Anschließend unternehmen Sie eine leichte aber längere Wanderung zu einer der allerschönsten weißen Sandbuchten der Insel: Tortuga Bay Beach. 
Rückkehr zum Hotel. (B/L/D)
 
Tag 10: Santa Cruz – Tagestour nach Plazas ODER Seymour ODER Floreana ODER Bartolomé Island *** *** Destination je Verfügbarkeit
Frühstück im Hotel. Es folgt ein Transfer zum Itabaca Kanal. Heute steht eine Tagestour zu den oben erwähnten Inseln statt. Das Mittagessen nehmen Sie an Bord des Tourboots ein. Rückkehr zum Hafen Puerto Ayora und Übernachtung in Ihrem Hotel. 
(B/L/D)
 
Tag 11: Santa Cruz – Charles Darwin Station – Isla Isabela 
Morgens besuchen Sie die Charles Darwin Forschungstation, das größte Aufzuchtzentrum für Galapagos- Schildkröten und Landiguanas. Hier erhalten Sie von Ihrem Führer detaillierte Angaben über die Evolution der Inseln. Am Nachmittag bringt Sie dann ein Schnellboot zur Isla Isabela, eine der schönsten Inseln des Archipels. Nach 2-3 Stunden erreichen wir dieses paradiesische Fleckchen Erde. Anschließend Transfer zum Hotel. 
(B/L/D)       
 
Tag 12: Isla Isabela - Sierra Negra Volcano – Campo Duro Ranch – Concha y Perla Bay
Heute werden Sie von Ihrem Führer am Hotel abgeholt und zu einem der schönsten Vulkane dieser Erde gebracht. Der Krater dieses Vulkans heißt "Sierra Negra"  und hat ungefähr einen Durchmesser von 7 Kilometern. Sie werden eine mehrstündige Tour zu Pferd [wahlweise auch als Wanderung machbar] unternehmen und die wunderschöne Landschaft genießen können. Danach gibt es ein Barbecue-Essen auf der Campo Duro Ranch, wo wir auch die Möglichkeit haben Riesenschildkröten zu beobachten. Am Nachmittag, zurück in Puerto Villamill, begeben wir uns zur Concha y Perla Bay, wo es auch Gelegenheit zum Schnorcheln gibt. Rückkehr zum Hotel.  
(B/L/D)
 
Tag 13: Isla Isabela  -  Tintoreras Islet—Isabela Paths und Riesenschildkröten Aufzuchtstation 
Seien Sie bereit für den schönsten Tag Ihrer Reise. Mit einem typischen Fischerboot geht es zum Tintoreras Insel!  Hier kann man oft eine Kolonie weißer Spitzhaie in einem Lavakanal ausruhen sehen. An diesem einzigartigen Platz können Sie schnorcheln oder schwimmen. Nahebei können hunderte von See- Iguanas beobachtet werden, da "Las Tintoreras" eines  ihrer Hauptbrutgebiete ist. In den benachbarten Sandbuchten spielen Seelöwen oder sonnen sich. Boxlunch. 
Am Nachmittag machen wir eine lange, aber leichte Wanderung zur Aufzuchtstation der Riesenschildkröten wo man Schildkröten jeden Alters und aller Größen beobachten können. Sie werden auch über die Reproduktion und Aufzucht der Riesenschildkröten informiert und über die Arbeit, die damit verbunden ist die wilde Population dieser Spezies wieder aufzuziehen. Es gibt auch ein Besucherzentrum und ein Geschenkeladen, wo handgearbeitete Produkte verkauft werden. Zuletzt begeben wir uns noch zur Flamingo Lagune.  
Rückkehr zum  Hotel.
(B/L/D)
 
Tag 14: Isabela Island – Isla Santa Cruz   - Baltra – Stadtrundfahrt Guayaquil  
Früher Aufbruch um das öffentliche Schnellboot nach Puerto Ayora zu erreichen. Sie nehmen sich sofort ein privates Taxi durchqueren die Insel Santa Cruz und checken im Baltra Flughafen für Ihre Flüge zum Festland ein. Zuvor gibt es aber noch einen kurzen Halt bei den Zwillings Kratern. In Guayaquil werden Sie gleich von unseren dortigen Mitarbeitern für eine Stadtrundfahrt in Empfang genommen.    Übernachtung (B/-/-)
 
Tag 15: Guayaquil –Deutschland
Heute heißt es leider Abschied nehmen von einer faszinierenden Reise. Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer vom Hotel zum Flughafen. Adiós Ecuador!

Verlängerungsoption Galapagos Safari Camp

Die neue Art, die Galapagosinseln zu entdecken. Das erste Öko Luxus Zeltcamp auf Galapagos knüpft an die afrikanische Safaritradition an, wo die Gäste den absoluten Komfort ihrer Zelte genießen und gleichzeitig Natur pur erleben. Das Camp liegt auf einer Schlucht am Rande der Highlands der Insel Santa Cruz, von wo aus man den Nationalpark, den Pazifischen Ozean und die westlichen und nördlichen Inseln überblickt, wie Isabela, Santiago, Pinzón, Baltra, Rasbida, Guy Fawkes und Daphne. Ein wunderbarer Abschluss für Ihren Galapagos-Aufenthalt!

Preis p.P. im Doppelzimmer (inklusive Halbpension, pro Nacht): ab 220 EUR.

Verlängerungsoption Napo Wildlife Center im Amazonas

Das Napo Wildlife Center liegt an der Laguna AÑANGU im ecuadorianischen Amazonasgebiet. Es zählt zu den besten Ökolodges des Landes. Mir Unterstützung der AÑANGU QUICHUA GEMEINDE und des TROPICAL NATURE CONSERVATION SYSTEMS wird das Projekt unterhalten. Ziel ist der Schutz des unberührten Regenwaldes im YASUNÍ NATIONALPARK, einem wichtigen Biosphärenreservat in Ecuador. Die Unterkünfte des NAPO WILDLIFE CENTER sind für jeweils 2-3 Personen ausgerictet, verfügen über ein Privatbad, warmes Wasser, 110 Volt Steckdosen und Moskitonetze. Von der Terrasse oder vom Beobachtunsgturm der Lodge können Riesenotter, Kaimane, Wasserschweine, Affen und Vögel beobachtet werden. Im Hintergrund rufen die Brüllaffen.

Preis pro Person im Doppelzimmer (3 Nächte/4 Tage*): ab 800 EUR 
* es werden ausschließlich Pakete angeboten

Verlängerungsoption Finch Bay Santa Cruz, Galapagos

Das charmante Boutique Hotel mit Ökostandards auf Santa Cruz hat direkten Zugang zu einem feinsandigen Strandabschnitt. Gemeinsam mit der schönen Poolanlage eignet sich das Finch Bay Hotel hervorragend für eine Badeverlängerung auf Galapagos.

Preis pro Person im Doppelzimmer (inklusive Frühstück, pro Nacht): ab 150 EUR.

Verlängerungsoption Thermen von Papallacta, Ecuador Festland

Das kleine pittoreske Örtchen Papallacta liegt rund 1,5 Stunden von Quito entfernt. Es verfügt über Thermalbäder und ist dafür bis über die Landesgrenzen bekannt. Das charmante Hotel Termas de Papallacta Spa & Resort ist ökofreundlich ausgerichtet. Die Region ist geprägt durch den wilden Bergnebelwald und die Páramo-Landschaften, welche zu Wanderungen auf ausgewiesenen Pfaden einladen.

Preis auf Anfrage

Termine, Preise, Bedingungen, etc.

Preise:

Preise vorbehaltlich weiterer Währungsschwankungen USD-EUR.
Einzelzimmerzuschlag: auf Anfrage.

Preis pro Person im Doppelzimmer: ab 3.600 EUR

* Individuell buchbar, jeder Termin möglich!

Leistungen:

  • Durchgehende deutschsprachige oder englischsprachige Reiseleitung ab Quito bis Guayaquil (je nach Wunsch und Verfügbarkeit)
  • Alle Transfers, Exkursionen und Wanderungen
  • Übernachtungen in charmanten landestypischen Gästehäusern und Hotels je nach gewählter Kategorie (Tourist Superior Class und Superior Class möglich)
  • Flug von Ecuador-Festland auf die Galapagos-Inseln

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Internationaler Flug von Europa nach Ecuador (ca. 1.000,- EUR je nach Reisezeit)
  • Trinkgelder, persönliche Ausgaben
  • Internationale Ausreise- & Flughafensteuer
  • Eintrittsgebühr für den Galapagos Nationalpark (ca. US$ 110)
  • Transit Kontrollkarte (ca. US$20)
  • Isla Isabela Dock Gebühr (ca. US$ 5)
  • Tauchanzug / Shorty

Programm

Programmhinweise:

  • Diese Reise ist jederzeit buchbar. Bitte fragen Sie die jeweilige Verfügbarkeit Ihrer Wunschtermine bei uns an.
  • Gerne unterbreiten wir auch ein Flugangebot für den Zubringerflug ab Europa.
  • Der Interkontinentalflug kostet ab 900 Euro (Economy) pro Person.
  • Die Teilnehmer sollten über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs bleiben vorbehalten.
  • Alle Preise vorbehaltlich Kursschwankungen (USD-EUR).

Atmosfair

  • Zielflughafen = Quito Mariscal Sucre
  • Emission = 6.450 kg CO2
  • Beitrag = 148 EUR zum CO2 Rechner

Gutes Reisen

Gutes Bewusstsein für die Welt in der wir leben.

Sie reisen mit einem der wenigen für Nachhaltigkeit zertifizierten Veranstalter.

[Infos]

Text der identifiziert werden soll

Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!