Bolivien: Rundreise zu den Höhepunkten des Landes

Lassen Sie sich innerhalb von 14 Tagen von Ihrer persönlichen Reiseleitung zu den Höhepunkten Boliviens führen. Erleben Sie Glanzlichter wie Santa Cruz, Sucre oder Uyuni, die beeindruckende Siloli Wüste oder die Sonneninsel. In Copacobana am Titicacasee erleben Sie atemberaubende Weitblicke. In La Paz, der Andenmetropole und Regierungssitz Boliviens, spüren Sie das pulsierende lateinamerikanische Leben.

Erlebnis, Abenteuer - Begegnung für
60plus Standard
Jetzt anfragen
Details
14 Tage
ab/an Santa Cruz
Individualreise, Gruppenreise
ab 2 Teilnehmer
max. 12 Teilnehmer
ab 2.150 EUR
pro Person im Doppelzimmer

Stationen Ihrer Reise durch Bolivien

1. Tag – Santa Cruz 
2. Tag – Santa Cruz – Sucre – Tarabuco – Sucre
3. Tag – Aufenthalt in Sucre
4. Tag – Aufenthalt in Sucre
5. Tag – Sucre – Potosí
6. Tag – Potosí – Uyuni
7. Tag – Uyuni – Tahua
8. Tag – Tahua – Siloli Wüste
9. Tag – Siloli Wüste – Uyuni – La Paz
10. Tag – La Paz
11. Tag – La Paz – Copacabana – Isla de Sol
12. Tag - Aufenhalt auf Isla del Sol
13. Tag – Isla de Sol – Copacabana – La Paz
14. Tag – La Paz

Verlauf der Rundreise zu den Höhepunkten Boliviens

1. Tag: Ankunft in Santa Cruz – Stadtbesichtigung
Herzlich Willkommen in der bolivianischen 1,5 Millionen Metropole Santa Cruz de la Sierra im Tiefland Boliviens. Sie werden am Flughafen von Ihrem Reiseleiter begrüßt und fahren gemeinsam in Ihr Hotel im Zentrum der Stadt, wo Sie sich von der langen Reise erholen können. Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt zu Fuß und besichtigen den kolonial geprägten. Übernachtung im Hotel K Misional in Santa Cruz. (-/-/-)

2. Tag: Flug nach Sucre – Sonntagsmarkt in Tarabuco
Nach dem Frühstück fahren Sie im Transfer zum Flughafen, und Sie fliegen nach Sucre, der konstitutionellen Hauptstadt des Landes. Hier angekommen, geht es zunächst zum Sonntagsmarkt in den kleinen Ort Tarabuco. Die Bewohner leben bis heute Ihre Kultur und tragen auch im Alltag die original traditionelle Kleidung. Von weit her kommen die Einheimischen, oft zu Fuß, um hier ihre Wocheneinkäufe zu tätigen. Sie haben Zeit zum entspannten Bummel durch die Marktgassen und tauchen in das bunte bolivianische Treiben ein. Nach dem Mittagessen checken Sie in Ihrem im Kolonialstil erbauten Hotel in der Altstadt ein. Übernachtung im Hotel Mi Pueblo Samary in Sucre. (F/M/-)

3. Tag: Stadtrundfahrt Sucre 
Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt durch das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärte koloniale Zentrum der „Weißen Stadt" Sucre auf dem Programm. Vom Aussichtpunkt "La Recoleta" haben Sie einen wunderschönen Blick über die roten Ziegeldächer und weißverputzten Fassaden der Stadt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie haben Zeit durch die Straßen der schönen Stadt zu schlendern. Übernachtung im Hotel Mi Pueblo Samary in Sucre. (F/-/-)

4. Tag: Freier Tag in Sucre
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Sucre auf eigene Faust zu erkunden. (F/-/-)

5. Tag: Fahrt nach Potosi – Stadtrundfahrt  
Heute geht Ihre Reise weiter in das auf 4.000 m Höhe gelegene Potosi. Die Stadt, die durch den Silberreichtum des Cerro Ricosi geprägt wurde, war zu ihrer Blütezeit größer als Paris oder London. Am Nachmittag erfahren Sie mehr über ihre grandiose Vergangenheit. Sie erkunden das koloniale Zentrum und besuchen das landesweit bekannte Museum "Casa de la Moneda". Übernachtung im Hostal Patrimonio in Potosi. (F/-/-)

6. Tag: Besuch der Minen – Fahrt nach Uyuni   
Sie besuchen zunächst den Clavario Markt, wo Sie Cola, Zigaretten oder Coca Blätter für die Minenarbeiter kaufen können. Anschließend besichtigen Sie die Mine Cerro Rico und lernen die äußerst harten Arbeitsbedingungen der Bergmänner kennen, die sich seit dem 16. Jahrhundert nicht geändert haben. Sie beobachten, wie die Arbeiter entweder alleine oder paarweise die Metalle aus dem dunklen Stollen gewinnen – eine Filigranarbeit bei dürftigster Notbeleuchtung und mit einfachstem Werkzeug. Bei Ihrem unterirdischen Rundgang begegnen Sie auch „El Tio", der Berggottheit, Herrscher über die in der Mine vorhandenen Schätze und Beschützer der Männer bei ihrer Arbeit vor den Gefahren, denen sie tagtäglich ausgesetzt sind. Anschließend fahren Sie weiter nach Uyuni in den Südwesten Boliviens, das insbesondere für den nahegelegenen eindrucksvollen Salzsee „Salar de Uyuni" berühmt ist. Übernachtung im Hotel Tambo Aymara in Uyuni. (F/-/-)

7. Tag: Salar de Uyuni nach Tahua
Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Die Fahrt geht im allradbetriebenen Fahrzeug in den Salar de Uyuni – mit 12.000 km² die größte Salzwüste der Welt. Erster Halt ist der Salzverarbeitungsort Colchani, wo in mühevoller Handarbeit das Salz des Salars zu Speisesalz verarbeitet wird. Hier bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit eines familiären Kleinstbetriebe,  bevor Sie sich weiter zu den Salzpyramiden am Ufer des Salars begeben – es handelt sich um Salz, dass zum Trocknen aufgehäuft wurde. Hier tauchen Sie nun endgültig in das schier unendlich erscheinende „Weiß" des Salars ein. Am Horizont thront dominant der Vulkan Tunupa über dem Nordufer des Salars, dessen Richtung Sie nun einschlagen, und nach knapp einstündiger Fahrt an dessen Flanken im Auto emporsteigen, um das Höhlengrab und die Mumien von Coqueza zu besichtigen. Von hier haben Sie einen fantastischen Blick über den Salar. Zu Mittag kehren Sie in Ihr komfortables Salzhotel in Tahua ein. Am Nachmittag steht der Besuch der Ruinenanlage „Pucara de Chillima" auf dem Programm. Der größte Teil der Strecke wird im Auto zurückgelegt. Das letzte Stück bewältigen Sie in ca. 60-90 Minuten zu Fuß und nun erreichen Sie die Ruinen mit ihrer mehrere hundert Jahre alten Geschichte. Was Sie hier sehen ist eine besonders entlegene Ecke des Salars von unvergleichbarer Schönheit. Nach Erkundung der Ruinen geht es zurück zum Hotel. Sie können den kurzen 30-minütigen Abstieg zum Auto wählen oder aber einen ca. 2 - 2,5 stündigen Pfad einschlagen, der einst von der lokalen Bevölkerung als Pilgerweg für spirituelle Zeremonien zu diesem Ort begangen wurde. Dieser Pfad führt Sie direkt zum Hotel. Die wunderbaren Lichtverhältnisse zu dieser Uhrzeit, und die Blicke über den Salzsee und hinüber auf den Vulkan Tunupa, machen diese Wanderung einzigartig. Übernachtung im Salzhotel Tayka de Sal in Tahua. (F/BL/A)

8. Tag: Durchquerung des Salars bis in die Siloli Wüste     
Sie durchqueren an diesem Tag den Salar von Nord nach Süd. Die erlebnisreiche Tagestour beginnt mit dem Besuch der „Insel" Incahuasi, die mitten im Salzsee gelegen ist. Die Insel ist bekannt für Ihre Jahrhunderte alten Kakteen, die bis zu 12 Meter in den blauen Himmel ragen. Vom Aussichtspunkt haben Sie eine 360° Rundumsicht über den Salar. Ihr nächstes Ziel sind die Höhlen von Las Galaxias am Südufer des Salars, die ganz außergewöhnliche geologische Formationen zeigen. Es handelt sich um Überbleibsel, die auf die Austrocknung der Urzeitseen „Lago Michin" (vor ca. dreißigtausend Jahren) und des „Lago Tauca" (vor ca. vierzigtausend Jahren) zurückführen sind. Im Tayka Hotel de Piedra, in San Pedro de Quemes werden Sie bereits zum Mittagessen erwartet, und können sich etwas ausruhen. Am Nachmittag erwartet Sie eine atemberaubende Landschaft. Sie erreichen die Seen „Laguna Cañapa", „Laguna Hedionda", „Laguna Chiarkota", „Laguna Honda", und die „Laguna Ramaditas", die alle dicht hintereinander liegen. An den flachen Uferregionen können Sie die drei in dieser Region vorkommenden Flamingo-Arten beobachten, die an diesen fast unwirtlich erscheinenden Wasserstellen, umrahmt von harten Borax und Schwefel-Krusten nach Nahrung suchen. Sie verlassen das Tal der Lagunen und tauchen ein in eine ausgedehnte Sand- und Steinwüste - die Wüste „Siloli", eine fantastische surreale Landschaft, die die ganze Farbpalette an Terrakotta- und Ocker-Tönen bereithält. Fast weglos brausen Sie dahin, und inmitten dieser anmutenden Gegend, erreichen Sie das Tayka Wüstenhotel. Übernachtung in der Siloli-Wüste. (F/BL/A)

9. Tag: Arbol de Piedra – Laguna Colorada – Geisire Sol de Manana – Thermalquellen Polques – Laguna Verde – Rückfahrt nach Uyuni     
Früh am Morgen führt Sie Ihre Fahrt zunächst zu dem „Arbol de Piedra" (Steinbaum), einer von Erosion geschaffenen Steinfigur. Weiter geht es zum Geisirfeld „Sol de Mañana" – hier  erleben Sie ein echtes Schauspiel der Natur – Wasserdampf schießt aus der Erde und in den Erdlöchern blubbert es kochendheiß. Hier haben Sie den höchsten Punkt der Reise erreicht – Sie befinden sich nun auf fast 5.000 Meter Höhe! Doch weitere Highlights folgen – es geht hinein in den Salar de Chaviri – ein Farbspiel von Schneeweiß, Wüstenrot, und Azurblau, in dessen Umgebung Sie die heißen Thermalquellen von Polques zu einem Stopp einladen. Ein Stückchen weiter eröffnet sich Ihrem Blick das Tal „Valle de las Damas del Desierto" – oder auch von den Touristen „Salvador Dali Wüste" genannt. Felsformationen vom Wind geschliffen – einzigartig in ihrer Form, und einsam in einer riesigen Sandwüste der Erosion preisgegeben. Doch es geht noch schöner - die Perle dieser Region liegt vor Ihnen, die türkis glänzende „Laguna Verde" am Fuße des majestätischen Vulkans „Licancabur". Hier haben Sie den Endpunkt erreicht und machen sich auf den Rückweg, auf dem Sie ein weiteres Highlight, die von Algen rot gefärbte „Laguna Colorada", mit ihren Heerscharen an Flamingos bestaunen. Sie fahren zurück nach Uyuni und am Abend geht es weiter mit dem öffentlichen touristischen Nachtbus nach La Paz. Übernachtung im Nachtbus. (F/BL/-)

Optional Flug Uyuni – La Paz
9. Tag:  Fahrt von der Siloli Wüste nach Uyuni
Gruppenprogramm bis Uyuni. Übernachtung in Uyuni (F/BL/-)

10.Tag: Flug nach La Paz
Am Morgen Transfer zum Flughafen in Uyuni und Flug nach La Paz. Anschluss an das Gruppenprogramm. (F/-/-)

10. Tag: Ankunft in La Paz – Stadtrundfahrt La Paz
Am Morgen kommen Sie in La Paz, dem Regierungssitz des Landes an. Die Einfahrt in die Andenmetropole ist beeindruckend, denn vor Ihnen weicht der Boden und eröffnet Einblicke in einen riesigen Talkessel, ein schier endlos erscheinendes Häusermeer das die Hänge empor klettert, und überthront wird vom gigantischen Eisberg Illimani. Vom Busbahnhof fahren Sie im Transfer in Ihr zentral gelegenes Hotel. Nach dem Einchecken und einer Mittagspause, machen Sie sich auf zu einer Stadtrundfahrt durch La Paz. Die Stadt ist seit 1899 der zentrale Regierungssitz von Bolivien. Sie versetzen sich in die Geschichte der Stadt zurück, lernen die Plaza Murillo mit ihrem Präsidentenpalast, dem Kongress und der Kathedrale Metropolitana kennen. Sie besuchen das Museum Metales Precioseos und die Kirche San Francisco, schlendern Sie über den legendären Hexenmarkt bis hin zum Aussichtspunkt Killi-Killi, wo Sie ein phantastischer Panoramablick auf die Stadt erwartet. Übernachtung im Hostal Naira in La Paz. (F/-/-)

11. Tag: Fahrt nach Copacabana – Bootstour zur Isla del Sol
Weiter geht es im privaten Fahrzeug von nach Copacabana am Titicacasee. Wunderschön begleiten Sie die vergletscherten 6.000er der Cordillera Real (Königskordillera). In Tiquina überqueren Sie die Seeenge zwischen dem Lago Menor (Wiñaymarka) und dem Lago Mayor (Chucuito) in einem kleinen Motorboot. Auf der anderen Seite geht es in Ihrem Fahrzeug weiter. Die terrassenförmig angelegten Hänge der Uferzonen rechts und links der Straße zeugen von dem Landbau präkolumbianischer Kulturen, wie den Chiripas. In Copacabana angekommen, erwartet Sie eine wunderschöne Bootstour über den Titicacasee zur Isla de Sol. Ein etwas beschwerlicher und steiler Treppenanstieg bringt Sie zum Ziel des Tages – Ihr idyllisch gelegenes kleine Hotel auf dem Kamm der Sonneninsel mit prächtiger Aussicht über den See. Übernachtung im Hostal Imperio del Sol auf der Sonneninsel. (F/-/-)

12. Tag: Freier Tag auf der Isla del Sol
Den heutigen Tag können Sie frei nach Ihren Belieben gestalten. Sie haben die Möglichkeit, die Sonneninsel eigenständig zu erkunden, oder sich am Wasser zu entspannen. (F/-/-)

13. Tag: Wanderung auf der Insel – Überfahrt nach Copacabana und Rückfahrt nach La Paz
Die Wanderung über den Insel-Kammweg erfordert ausreichend körperliche Fitness. Der Weg führt Sie zur Tempelanlage „Chincana" auf dem Nordteil der Insel. Bei leichten Auf und Ab und etwas körperlicher Beanspruchung, können Sie die anmutende Ruhe, spektakuläre Ausblicke, die bis hinüber zur Königskordillere mit ihren vergletscherten Sechstausendern reichen, und die Weite, des sich um Sie erstreckenden tiefblauen Titicacasees genießen. Nach der Wanderung besichtigen Sie die „Chincana" Tempelanlage und haben Zeit für eine Mittagspause. Nach ca. 40 Minuten Abstieg erreichen Sie das kleine Dorf von Challapampa. Schneeweiße Sandstrände und ein kleines archäologisches Museum erwarten Sie hier. Nach einem Besuch im Museum, wartet am Anleger Ihr Boot für die Rückfahrt nach Copacabana. Nach einem Spaziergang durch den Wallfahrtsort Copacabana mit seiner Pilgerkirche, geweiht der Jungfrau von Copacabana, über den Kunsthandwerksmarkt und den Bauernmarkt geht es zurück nach La Paz. Übernachtung im Hostal Naira in La Paz. (F/BL/-)

14.Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschiednehmen. Je nach Ihrer Flugzeit oder Ihrem Anschlussprogramm steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Am Nachmittag fahren Sie im Transfer zum Flughafen von La Paz und fliegen mit unvergesslichen Eindrücken und Erlebnissen im Gepäck zurück in die Heimat. (F/-/-)

Termine, Preise, Bedingungen, etc.

Preise:

Preis* pro Person im Doppelzimmer: ab 2.150 EUR
Einzelzimmerzuschlag: ab 450 EUR

Preise* vorbehaltlich Währungsschwankungen 

Die Reise wird in leicht abgewandelter Form auch als Gruppenreise angeboten. Sprechen Sie uns auf die Termine an!

Leistungen:

  • Lokale, wechselnde deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung während eingeschlossenen Ausflügen und Besichtigungen
  • Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung für die 3 Tagestour in den Salar de Uyuni und das Reserva Avaroa (ab/bis Uyuni) und für die 2 Tagestour Isla del Sol (ab/bis La Paz)
  • Englischsprachige Fahrer für die Transfers ab/bis Flughäfen und ab/bis Busbahnhof
  • Unterkunft und Verpflegung laut Programm
  • Private Transfers
  • Fahrten ab/bis Uyuni in Allradfahrzeugen inkl. Sauerstoff und Satellitentelefonen – max. 4 Personen pro Fahrzeug
  • Gemeindeabgaben auf der Route ab/bis Uyuni
  • Alle Eintrittsgelder
  • Gesetzliche Steuern und Abgaben

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Interkontinentalflüge
  • Nationale Flüge: Santa Cruz – Sucre ab 77 EUR pro Person und Uyuni – La Paz (nur für Reisende, die diese Option in Anspruch nehmen) ab 149 EUR pro Person
  • Flughafensteuern (ca. 2 USD pro Person für nationale Flüge, ca. 25 USD pro Person für internationale Flüge)
  • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder, optionale Aktivitäten
  • Getränke
  • Reiseversicherung

Programm

Programmhinweise:

  • Diese Reise ist jederzeit buchbar. Bitte fragen Sie die jeweilige Verfügbarkeit Ihrer Wunschtermine bei uns an.
  • Gerne unterbreiten wir auch ein Flugangebot für den Zubringerflug ab Europa.
  • Der Interkontinentalflug kostet ab 900 Euro (Economy) pro Person.
  • Die Teilnehmer sollten über eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen.
  • Änderungen des Reiseverlaufs bleiben vorbehalten.
  • Alle Preise vorbehaltlich Kursschwankungen (USD-EUR).
  • Diese Reise ist in leicht abgewandelter Form auch als Gruppenreise buchbar. Bei Interesse sprechen Sie uns bitte an.

Atmosfair

  • Zielflughafen = Santa Cruz, Bolivien
  • Emission = 7380 kg CO2
  • Beitrag = 171 EUR zum CO2 Rechner

Gutes Reisen

Gutes Bewusstsein für die Welt in der wir leben.

Sie reisen mit einem der wenigen für Nachhaltigkeit zertifizierten Veranstalter.

[Infos]


Bitte geben Sie zusätzlich noch den Sicherheitscode ein!